... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
                                                                         
                                                                         
                          Katzen suchen ein zu Hause    
                                                                         
                         

Weil Katzenhalter ihre Tiere oft nicht kastrieren lassen, entsteht Not für Katzen und viele junge Katzen suchen  dringend ein Zuhause .

   
                                                                         
  Katzenhilfeseite - Katzennotfälle.de-->  

Bitte informieren Sie sich persönlich bei unseren Katzenpflegern im Tierheim über die Eigenschaften der Tiere

   
                                                   
  Für Streuner - Tipps und Hilfe hier lesen -->  

Erst Haltungsmöglichkeiten Überprüfen    - dann Anschaffen -   Sie haben Katzen bis zu   20 Jahren und länger !!!

   
                                                   
  Traurige Geschichte ( Verkehrsunfall) Hier lesen -->                                                
                                                   
  Wiederholungsfall ? Hier lesen -->  

Besuchen Sie doch einmal unser Katzenzimmer und informieren Sie sich vor Ort..

 
                                                   
  Katzenelend verhindern !!! hier lesen -->                                                  
               
               
  Hier Anklicken und schauen:  

Rückmeldungen von vermittelten Katzen

 

   

 
Mario

Linda und Lina

Rosi
       ist im Sommer 2017 geboren und noch sehr ängstlich. Aber von Menschen mit viel Geduld ist sein Herz sicher zu erobern. Bei uns versteckt er sich gerne in einem   Kratzbaum und geht selten in das Freigehege. Vermutlich wäre er mit Wohnungshaltung zufrieden. Einen Fensterplatz mit Aussicht nimmt er aber sicher gerne an. Aber Freigang ist natürlich nach der Eingewöhnungszeit auch möglich.  

sind 02.08.2019 geboren und sind Geschwister. Alle sind noch sehr ängstlich. Mit etwas Geduld sollte es aber bald besser werden.

 

           
     

Olli 2016 und Otto 2011 geboren, sind am Anfang bisschen vorsichtig. Wenn sie dann Vertrauen gefasst haben, aber total verschmust. Da die Beiden sehr aneinander hängen und mit einander kuscheln, sollen sie zusammen bleiben. Wohnungshaltung möglichst mit gesichertem Balkon oder Aussicht.

 

Ringo wurde 2018 geboren. Er ist auch als Einzelkatze geeignet und möchte gerne Freigang.

 
 

Lilli ist eine verschmuste und neugierige Katze. Sie ist im April 2019 geboren.

 
      Moritz    
      Moritz ist noch ein bisschen schüchtern und verlegen. Er weiß noch nicht so recht, wie er mit den Zweibeinern umgehen soll. Allerdings ist er sehr neugierig und verfressen. Mit der Spielangel und ein paar Leckerlis lässt sich seine Schüchternheit schnell überwinden. Er ist für die Wohnungshaltung geeignet und freut sich über einen tierischen Kumpel in seinem neuen Zuhause, an dem er sich orientieren kann.   Feigling ist ein sehr zurückhaltender Kater, der sehr ängstlich gegenüber Menschen ist.
Aber er ist gegenüber anderen Katzen sehr sozial und kuschelt gerne mit ihnen. Er sollte zu erfahrenen Katzenhaltern, die viel Geduld mit ihm haben.
Gut wäre er als Zweitkatze geeignet, damit er sich an der anderen Katze orientieren kann.
  Holly ist 2018 geboren. Sie ist sehr temperamentvoll und braucht dringend ein
               
         
      Ronny ist ein junger Kater (*05/2017), der den Menschen noch nicht so recht traut. Er kuschelt gerne mit den andern Katzen, hält aber Abstand zu den Menschen. Eine Vermittlung zu einer anderen Katze, oder mit einer anderen Katze zusammen, wäre für ihn sicher gut. Er muss noch lernen, dass es liebe Menschen gibt, denen er vertrauen kann.  

Leonie ist vermutlich im zeitigen Frühjahr 2019 geboren. Sie ist eine sehr liebe, recht ruhige Katze.

 

 
  Happy ist 2015 geboren. Sie spielt gerne und nutzt gerne den Freigang
           
     

Flocke versteht sich prima mit Jenny. Beide sind etwa im Juli 2019 geboren. Wir würden sie gerne gemeinsam vermitteln.

  Jenny ist hier in Vertretung für mehrere Katzenwelpen, die im Tierheim und auch noch auf Pflegestellen sind.    
               
               
               
               
               
               
               
               
               
      Wir haben einige Katzen, die sehr scheu sind. Diese Katzen sind sehr sozial untereinander, haben aber Angst vor Menschen. Für diese Katzen und Kater suchen wir immer Menschen, die Verständnis haben, wenn solche Katzen nicht zum Kuscheln kommen. Menschen, die sie aber gerne versorgen möchten. Die ihnen die Freiheit in Haus oder Hof gewähren, sie aber regelmäßig versorgen und füttern. Vielleicht haben Sie ja einen Hof, Scheune oder Schuppen, wo solche Katzen leben könnten? Dann melden Sie sich bitte in unserem Tierheim. Alle erwachsenen Katzen und Kater sind kastriert, geimpft, entfloht und entwurmt, wenn sie in ein neues Zuhause umziehen.
               
     

Die Eigenschaften der Katzen erfragen Sie bitte in unserem Katzenzimmer

Telefon 03765 38 28 10

      Tier gefunden? Dann kommen Sie doch zu uns ins Tierheim.

Email: tierschutzverein_reichenbach@hotmail.de

               
               
                                                                         
 
    Bei schönem Wetter gehen unsere Fellnasen im neuen Katzenauslauf auf Entdeckungstour und lassen sich die Sonne auf den Pelz scheinen.     Auslauf 2
Auslauf 1  
 
     
Katzenzimmer 1   Katzenzimmer 2
                                 
           
                                 
    Unsere Katzen werden im Tierheim nach Strich und Faden verwöhnt. Im Jahr 2014 konnte sogar das große Katzenzimmer renoviert und mit neuen Kratzbäumen ausgestattet werden. Hier fühlen sich unsere Fellnasen sehr wohl. Dennoch hoffen wir, dass dies nur eine kurze Zwischenstation ist und alle Miezen einen eigenen Dosenöffner finden.    
                                 
                                 
Im Katzenzimmer gibt es jeden Tag sehr viel zu tun: die Katzenklos müssen gereinigt, die Decken ausgeschüttelt und die Fließen geputzt werden. Bei ca. 25 Stubentigern dauert es eine Weile, bis alle Arbeiten erledigt sind. Wir sind deshalb immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. Wer Interesse und Zeit hat, kann gerne einmal samstags ab 10 Uhr im Katzenzimmer vorbeischauen und mithelfen. Wir erklären gern unsere tägliche Arbeit und vielleicht besteht die Möglichkeit, uns längerfristig zu unterstützen.
 
           

zur Übersicht Tierheim

 
 

Copyright © bei Tierschutzverein Reichenbach u.U. e.V. alle Rechte vorbehalten.